Dr. Petra Bohuslav

Landesrätin für Wirtschaft, Tourismus und Sport

Vorwort - Vision Run 2018

Ich freue mich sehr, dass der Vision Run 2018 am 6. September und somit bereits zum fünften Mal stattfindet. Alles Gute zum Jubiläum! Innerhalb von nur fünf Jahren hat es der Vision Run geschafft, in der Welt der Business-Läufe Fuß zu fassen und seine Teilnehmeranzahl beträchtlich zu steigern. Ich hoffe, dass dieser einzigartige Business-Sportevent, der Bewegung mit Gesundheitsthemen und sozialem Engagement verbindet, noch viele weitere Jahre im Niederösterreichischen Sportveranstaltungskalender zu finden sein wird.

Der Vision Run unterstützt uns vom SPORT.LAND.Niederösterreich dabei, unsere Sportstrategie 2020 umzusetzen. Wir möchten die Niederösterreicher zum Sport bewegen und für den Sport begeistern. Gerade im stressigen Firmenalltag bleibt selten Zeit für Bewegung. Dabei ist Sport ein effektiver Weg um zu entspannen und Kraft zu tanken. Hierbei setzt der Vision Run an, der direkt Berufstätige anspricht und zur Bewegung mit den Kollegen motiviert.

Dr. Petra Bohuslav zum VISION RUN
Dr. Petra Bohuslav

Zusätzlich nutzt dieser Lauf den Sport als verbindendes Element um Firmen direkt mit sozialen Organisationen zu vernetzen und schafft dadurch Verbindungen zwischen jenen, die haben und geben können, und jenen, die brauchen und Hilfe benötigen. Aus diesem Grund unterstütze ich dieses Projekt so gerne, weil es mir aus dem Herzen spricht.

 

 

Ein großes Dankeschön an das Veranstalterteam für diesen tollen Sportevent, der das SPORT.LAND.Niederösterreich bereichert! Ich bin überzeugt, dass der Vision Run auch heuer wieder so fantastisch über die Bühne gehen wird, wie in den vorangegangenen Jahren. Den zahlreichen Läuferinnen und Läufern wünsche ich viel Spaß und Erfolg und dem Publikum gute Unterhaltung.

Mag. Matthias Stadler zum VISION RUN
Mag. Matthias Stadler

Mag. Matthias Stadler

Bürgermeister der Landeshauptstadt St. Pölten

Liebe FreundInnen des Laufsports!

Es freut mich sehr, dass heuer der vierte Startschuss für den Vision Run in St.Pölten fallen wird.
Die Stadt hat sich in den letzten Jahren zu einer pulsierenden Sportstadt entwickelt. Eine Vielzahl an aktiven SportlerInnen, optimale Infrastruktur und eine attraktive Umgebung des Stadtgebiets lassen immer weitere Sport-Großevents ansiedeln.
St. Pölten hat sich im Visionsprozess „St. Pölten 2020“ das ambitionierte Ziel gesetzt „Fittest City of Austria“ zu werden. Diese Zielgerade im Focus setzt die Stadt an und fördert verstärkt den Sport- und Gesundheitsbereich durch verschiedenste Aktionen und Veranstaltungen. Das vom Verein Sport Vision entwickelte Konzept, einen Teamlauf mit den Themen Sport, Business, Gesundheit, Soziales Engagement und Fun zu verknüpfen, passt sehr gut zu unserer Zielsetzung, zur fittesten Stadt Österreichs zu werden.

In diesem Sinne danke ich dem Veranstalter für seine Initiative und wünsche allen TeilnehmerInnen viel Spaß und sportlichen Erfolg beim Vision Run.

Johanna Mikl-Leitner

Landeshauptfrau Niederösterreich

Grußwort zum 5. VISION RUN in St. Pölten

Sport ist gesund und macht Spaß

Der Vision-Run, der diesen Sommer zum bereits 5. Mal durchgeführt wird und mit seinen vielen Teilnehmern zu den großen Sportevents in unserem Land zählt, ist ein schönes Symbol für den Stellenwert und die Bedeutung des Sports in Niederösterreich. Als Landeshauptfrau bin ich stolz, dass dieser österreichweit einzigartige Lauf im Herzen Niederösterreichs, in der NV Arena in St. Pölten, über die Bühne geht und Wirtschaft, Sport, Gesundheitsthemen und soziales Engagement vereint.

In den vergangenen Jahren konnte das Bundesland Niederösterreich seinen Ruf als Sportland stetig ausbauen. Dabei wurde und wird auf den Breitensport ebenso Wert gelegt wie auf den Nachwuchs- und Vereinssport, auf den Behindertensport und auch auf die absolute Weltklasse. Somit profitieren von diesem Modell letztlich alle. Denn nur wer auf eine entsprechende Breite setzt, kann auch im Spitzensport vorne dabei sein.

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner zum VISION RUN
Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner

Der Vision-Run stellt das Miteinander im Unternehmen in den Mittelpunkt, regt die Menschen nicht nur zum Zuschauen, sondern vor allem zum Mitmachen an. Dieses Laufereignis ist mehr als ein Firmenlauf, es stärkt das soziale Gewissen und sorgt dafür, bewusst mit seinem Körper umzugehen. Überdies wird hier Jahr für Jahr ein buntes Rahmenprogramm geboten, sodass diese Veranstaltung mittlerweile auch ein Großereignis für die gesamte Region darstellt.

In diesem Sinne danke ich den Organisatoren sowie den Helferinnen und Helfern für das große Engagement und wünsche den Teams sowie dem Publikum eine spannende, sportlich faire und unfallfreie Laufveranstaltung.

Partner

Kontakt

Newsletter